Entzündliche Darmerkrankungen und Reizdarm: Diese 15 Blogger teilen, wie sie Symptome und Behandlung im Alltag meistern

So meistern andere Alltag und Behandlung von CED und Reizdarm-Symptomen

Anna
Anna
9. Mai 2017
Häufig ein Tabu: Die Symptome von Reizdarm und chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Sie sind eines der großen Tabuthemen in unserer Gesellschaft und bestimmen oft maßgeblich den Alltag von Betroffenen: Chronische Darmerkrankungen und die ständige Angst vor einem Anfall (oder Durchfall) im unpassendsten Moment. Der häufige Gang zur Toilette wird da schnell einmal zum emotionalen Spießrutenlauf. Eine Verbesserung der Symptome stellt sich häufig nur mit einer rigorosen Einhaltung eines angepassten Ernährungsplans ein. Die zahlreichen Einschränkungen und die Scham führen bei vielen Betroffenen zur Isolation – trotz Millionen Betroffener: laut Schätzungen der Barmer GEK leiden rund 440.000 Menschen in Deutschland an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa. Vom Reizdarmsyndrom sind Schätzungen zufolge sogar 5-10% der deutschen Bevölkerung betroffen.
Wir haben das Netz nach Blogs durchforstet, die beim alltäglichen Umgang mit Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn und dem Reizdarm-Syndrom helfen. Sie lassen sich nicht stigmatisieren sondern sprechen offen über Symptome, Behandlung, Medikamente und ihre persönlichen Kniffe zum Meistern des Alltags. So brechen sie mit dem Tabu und helfen auch anderen Betroffenen. Die besten 15 dieser Blogs stellen wir heute vor.

Bauchblubbern

Nach einem langen Leidensweg mit der Diagnose Morbus Crohn erhält Alexandra die Schreckensnachricht: sie benötigt einen künstlichen Darmausgang. Von diesem und anderen Schicksalsschlägen hat sie sich jedoch nicht unterkriegen lassen und inspiriert mit ihrer Geschichte.
www.bauchblubbern.de

Bauchgeschichten

Dominika erhielt ihre Morbus Crohn Diagnose vor 9 Jahren und hat ihre Erkrankung inzwischen über Ernährung und entspannte Lebensweise gut in den Griff bekommen. Auf ihrem Blog finden sich Ernährungstipps und Rezepte für Menschen mit Verdauungsproblemen, darunter auch für Morbus Crohn-Betroffene, sowie die Reihe „Girls with Guts“, in der sie und andere Bloggerinnen ihre Geschichten und Erfahrungen mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung teilen.
www.bauchgeschichten.com

Darm Life Style

Die umfangreichste Sammlung an Support und Information bietet wohl Nicole, die stolze 20 Jahre Erfahrung mit einer Darmerkrankung und den dazugehörigen Eingriffen vorweisen kann. Sie hat mit 34 anderen Betroffenen das Buch „Bauchschreiberlinge“ veröffentlicht und betreut mehrere Selbsthilfegruppen, sowie einen Verein.
www.darmlifestyle.de

Das tägliche Gedankenkarussell

Ulrike ist 23 und leidet seit 4 Jahren unter einem Reizdarm- und Magen. Wie sie trotz der Beschwerden und der damit einhergehenden Depression und Angststörung ihr Studium meistert, macht Mut.
www.taeglichesgedankenkarussell.wordpress.com

Der Blog: Leben mit Reizdarm

Sandra erhielt vor 10 Jahren die Diagnose Reizdarmsyndrom und hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine Plattform für Betroffene zu schaffen. Auf ihrem Blog gibt sie unter anderem Tipps für das Reisen mit Reizdarm und organisiert Treffen innerhalb der Community.
www.der-blog.leben-mit-reizdarm.de

Die Desi Marie

Desirée erfuhr bereits mit 14, dass sie unter Colitis Ulcerosa leidet und lebt nun schon mit dem zweiten Pouch (eine operativ gelegte Dünndarmschleife). Ihre Lebensfreude und Positivität versprüht sie auf:
www.diedesi.wordpress.com

Evalescam

Das lateinische Wort Evalescere bedeutet erstarken. Und genau das ist Evas Motto, seit bei ihr im Jahr 2012 Morbus Crohn festgestellt wurde: „Ich werde stark sein!“ Um auch anderen Stärke zu schenken, ist Eva nicht nur Botschafterin für den Verein Lila Hoffnung, sondern hat sogar einen eigenen Verein Chronisch glücklich e.V. gegründet. Die Motivation des Vereins: Chronisch Erkrankte "chronisch glücklich" zu machen.
www.evalescam.com

Feuer im Darm

Auf Jans Blog finden sich nützliche Tipps sowie die neuesten Forschungsergebnisse zu CED. Seine Inhalte sind verlässlich und stets mit Quellenangaben versehen.
www.feuer-im-darm.de

Kallimera

Kallimera lebt mit gleich mehreren Diagnosen: neben diversen Nahrungsmittelintoleranzen wurden bei ihr auch Hämopyrrollaktamurie sowie Fibromyalgie diagnostiziert. Erfrischend ehrlich berichtet sie von Erfahrungen und Rückschlägen auf ihrem Weg.
www.kallimera.wordpress.com

Leben mit Reizdarm

Britta lebt bereits seit 20 Jahren mit der Diagnose RDS. Da sie auf Ihrem Weg oft nützliche Informationen und Unterstützung vermisste, teilt sie ihre zahlreichen Erfahrungen und Tipps nun auf ihrem nützlichen Blog mit anderen Betroffenen.
www.lebenmitreizdarm.de

Lieber Herr Crohn

Um ihrem „Schreckgespenst“ die Macht zu nehmen, schreibt und zeichnet Michaela Schara gegen ihren stetigen Begleiter „Herrn Crohn“ an. Ihre Texte und Cartoons zeigen Betroffenen, dass „diese Probleme, mit denen man leben lernen muss, auch anderen passieren.“
www.lieberherrcrohn.at

Liebesklang

Ohne oft unverständliche Fachbegriffe berichtet Saskia sympathisch und humorvoll über ihr Leben mit Kock-Pouch und Selbstakzeptanz.
www.liebesklang.wordpress.com

Marille's Cuisine

Marlis Blog ist viel mehr als nur ein Kochblog: neben köstlichen Rezepten für Menschen mit allen Formen von Magen- und Darmbeschwerden und Intoleranzen erzählt sie, wie sie chronische Schmerzen und ihren Reizdarm im Alltag in Schach hält.
www.marillescuisine.de

My Invisible Illness

Personen mit Darmerkrankung werden oft nicht ernst genommen und isolieren sich als Folge des Unverständnisses, auf das sie häufig stoßen. Maria hat genug von „peinlich berührtem Kichern und peinlich berührten Blicken“ und möchte mit ihrem Blog gleichzeitig Sprachrohr als auch Ansprechpartnerin für Betroffene sein.
www.my-invisible-illness.com

Reizdarmtherapie

Thomas Struppe hat den Bedarf an zuverlässigen, evidenzbasierten Informationen für RDS-Betroffene im Netz erkannt und rief deshalb 2014 seinen Blog unter dem Motto „Erobere dein Wohlbefinden zurück!“ ins Leben. Unter dieser Flagge vloggt er auch auf Youtube.
www.reizdarmtherapie.net


Das könnte Sie auch interessieren:

MyTherapy App für Menschen mit Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa

Die App für Menschen mit CED und Reizdarm.

MyTherapy macht es einfach, Tagebuch über Symptome wie Durchfall und das Wohlbefinden zu führen. Außerdem unterstützt Sie die App durch die Erinnerung an Medikamente für Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa und mehr.