Rheuma: Diese Blogger geben persönliche Einblicke in den Alltag mit rheumatischer Erkrankung

Von Fibromyalgie, über rheumatoide Arthritis, bis hin zu Arthrose – 8 Blogger zeigen, wie sie ihren Alltag mit rheumatischer Erkrankung meistern

Lisa
Lisa
11. Januar 2018
Rheuma die besten Blogs 2018

Rheuma gilt als Sammelbegriff für mehr als 100 verschiedene rheumatische Erkrankungen. Die Bandbreite an rheumatischen Erkrankungen ist also beachtlich. Außerdem handelt es sich bei Rheuma um eine sehr facettenreiche Erkrankung, die viele verschiedene Ausprägungen haben kann. Genauso unterschiedlich, wie die Erkrankung und ihre Verläufe selbst, sind dabei auch die Menschen, deren Geschichten und die Möglichkeiten, mit der Erkrankung umzugehen. Wir haben Blogs gefunden, die genau diese Bandbreite widerspiegeln und verschiedene Möglichkeiten aufzeigen, wie mit schmerzenden Gelenken und der täglichen Herausforderung, die eine rheumatische Erkrankung mit sich bringt, umgegangen werden kann.

Eat and move

Seit Jahr und Tag beschäftigt sich Mouni mit gesunder Ernährung. Denn aus eigener Erfahrung weiß sie, dass sich diese positiv auf die Beschwerden auswirken kann, die Rheuma hervorruft. Seit über 32 Jahren lebt Mouni schon mit rheumatoider Polyarthritis. Mit Medikamenten wollte sie sich aber nicht anfreunden und fand schließlich heraus, dass die richtige Ernährung ihre Symptome positiv beeinflusst. Das Wissen, das Mouni in den letzten Jahrzenten gesammelt hat, gibt sie nun an andere weiter. Auf ihrem Blog finden sich Rezeptideen, die nicht nur gesund, sondern auch noch richtig lecker sind. Wem das nicht reicht, kann bei Mouni Seminare besuchen, in denen sie erklärt, welche Lebensmittel entzündungs­hemmend wirken und dem Körper bei der Bewältigung von Rheuma helfen können.
www.eat-and-move.de/blog/

Fibrofee

Die Fibrofee schreibt auf ihrem Blog über Fibromyalgie. Dabei ist der Blog nicht einfach nur ein Bericht über das Leben mit der rheumatischen Erkrankung, sondern vielmehr eine humorige Kampfansage, sich nicht unterkriegen zu lassen. Dazu gehören aufmunternde Zitate, das Fibromylagie-Bullshit-Bingo und eine Sammlung von Büchern, Texten und hilfreichen Links, die ebenfalls weiterhelfen können. Die Fibrofee zeigt mit ihrem Blog vor allem, dass eine rheumatische Erkrankung kein Grund dafür ist, sich zu verkriechen oder zu verstecken, sondern vielmehr, dass man das Leben trotz allem mit Humor nehmen und die Freuden des Lebens nicht vergessen sollte.
www.fibrofee.de

MyTherapy Tablettenerinnerung

Tabletten Erinnerung leicht gemacht

  • Medikament scannen
  • Einnahmezeit einstellen
  • keine Einnahme verpassen

Jetzt kostenlos herunterladen!

Fibromyalgie-clixart

Clix schreibt auf ihrem Blog ihren ganz persönlichen Bericht über Fibromyalgie und ihr Leben damit. Erfahrungen mit Ärzten, Medikamenten und Kliniken möchte sie mit anderen Fibromyalgikern teilen. Mit der Zeit hat sie auch erkannt, dass das Schreiben für sie selbst eine Form der Selbsttherapie ist. Mittlerweile hat es sich Clix zur Aufgabe gemacht, anderen zu zeigen, dass das Leben auch mit Schmerzen ein schönes Leben sein kann – sofern man sich damit auseinandersetzt und die Erkrankung annimmt. Clix zeigt, wie sie selbst das geschafft hat und, wie auch andere das schaffen können.
www.fibromyalgie-clixart.de

Lebensblüten

Bei Skoliose handelt es sich um eine angeborene oder erworbene Krümmung beziehungsweise Verformung der Wirbelsäule. Dass auch eine Skoliose chronische Schmerzen hervorrufen und viele Operationen nötig machen kann, musste Aisha am eigenen Leib erfahren. Aufgrund der starken Krümmung ihrer Wirbelsäule wurde sie von Brustwirbel, TH4, bis zum Lendenwirbel, L3, versteift. Doch ihre Lebensfreude hat sie dadurch keinesfalls verloren. Das spürt man ganz deutlich, wenn man ihren Blog besucht. Auf ihrem Blog „Lebensblüten“ spricht Aisha über ihr Leben mit Skoliose, über Operationen, Kontrolltermine und den Umgang mit chronischen Schmerzen. Dabei zeigt sie auch deutlich, dass das Leben schön ist, Hindernisse dazu da sind, überwunden zu werden und man ans Ziel kommt, wenn man kämpft.
www.lebensblueten.org

Out and about

Zwei Monate bevor Sabrina mit ihrem Freund auf eine einjährige Weltreise aufbrechen wollte, erhielt sie die Diagnose rheumatoide Arthritis. Das hat sie aber nicht davon abgehalten, ihren Traum vom Reisen wahr zu machen. Doch die Planung und Umsetzung der Reise sind natürlich um einiges schwerer, wenn man nicht nur überlegen muss, was man für eine Weltreise so alles braucht, sondern wenn einem auch noch eine rheumatische Erkrankung in die Quere kommt: Ärzte ausfindig machen, Bluttests durchführen lassen, immer genügend Medikamente vorrätig haben, diese kühl und trocken lagern und Reisen mit Spritzen im Handgepäck. Auf ihrem Blog berichtet Sabrina davon, wie sie mit diesen Hindernissen auf der Reise umgeht und ganz nebenbei können sich dir Leser über wertvolle Tipps und tolle Bilder freuen.
www.outandabout.one

Rheuma Optimist

Lisa ist die Rheuma-Optimistin und vereint damit in sich selbst zwei Dinge, die nicht so recht zueinander zu passen scheinen. Doch dank ihres Optimismus und ihrer positiven Einstellung hat Lisa ihren Lebensstil geändert, so die Schmerzen reduziert und gleichzeitig ihre Beweglichkeit gesteigert. Mit dieser positiven Grundeinstellung zum Leben beschäftigt sich Lisa auch auf ihrem Blog. Denn diese möchte sie gerne an andere Rheumatiker weitergeben und ihnen damit zeigen, dass die Einstellung das Leben positiv beeinflussen kann – auch und vor allem dann, wenn man eine rheumatische Erkrankung hat. Auch ganz praktische Tipps zur richtigen Ernährung, die sich positiv auf das Wohlbefinden auswirken kann, finden sich auf dem Blog. Damit bietet die Bloggerin ihren Lesern die perfekte Grundlage, um Körper und Geist in Einklang zu bringen und das Rheuma in Schach zu halten.
www.rheuma-optimist.com

Terragina

Kerstin ist Mutter, Ehefrau, Hobbyfotografin, leidenschaftliche Bäckerin und noch so einiges mehr. Über all diese Themen schreibt Kerstin auf ihrem Blog. Doch es gibt noch etwas anderes, denn Kerstin hat Rheuma – genauer gesagt, eine rheumatoide Arthritis. Seit der Diagnose 2011 findet sich auch dazu der ein oder andere Beitrag auf ihrem Blog. Denn „Rheuma ist fies“, verursacht Schmerzen und benötigt Therapie. So auch bei Kerstin. Davon lässt sich Kerstin aber nicht unterkriegen, backt und kocht fleißig weiter und teilt die leckeren Rezeptideen auf ihrem Blog.
www.terragina.de

Tirolturtle

Tirolturtle ist ein Arthrose & Lifestyle Blog aus Österreich. Manch einer mag sich jetzt fragen, ob das denn zusammenpasst. Barbara Egger zeigt: Das passt. Sie hat Arthrose, lässt sich davon aber keinesfalls einschüchtern. Sie spielt Golf, liebt Nordic Walken, geht wandern, schwimmen und Ski fahren und genießt die schönen Seiten des Lebens. In ihrem Arthrose-Tagebuch berichtet sie darüber, wie sich die Arthrose entwickelt, wie diese Erfahrungen anderen weiter helfen können, welche Sportarten sinnvoll sind, wie gesunde Ernährung das Leben positiv beeinflussen kann und was sie sonst so alles in ihrem schönen Tirol erlebt.
www.tirolturtle.at

Welche Blogs zu rheumatischen Erkrankungen lesen Sie gerne? Wir freuen uns auf Ihren Kommentar.


Das könnte Sie auch interessieren:

MyTherapy App für Rheuma

Die App für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen

MyTherapy erinnert Sie nicht nur pünktlich an die Einnahme Ihrer Rheuma-Medikamente und Tabletten, sondern dank Kauferinnerung auch daran, wann es Zeit für den Kauf der nächsten Packung ist.

blog comments powered by Disqus